Agentur für Fakenews: „Troll“ von Michal Hvorecky

Medikamentenknappheit, Epidemien und Unterdrückung: In „Troll“ (Klett Cotta) des slowakischen Autors und Journalisten Michal Hvoreckys gerät das Leben in einem fiktiven osteuropäischen Land der Zukunft mehr und mehr aus den Fugen. Nach einem mehrjährigen Krankenhausaufenthalt sucht der namenlose Ich-Erzähler gemeinsam mit seiner besten Freundin Johanna nach einem Ausweg aus dem ziellosen Alltag. Dieser kommt in Form einer…

Träume aus dem Plattenbau: “Café Hyena” von Jana Beňová

“Petržalka ist ein Gebiet, in dem Zeit keine Rolle spielt. Hier leben Wesen, von denen der übrige Teil der Weltbevölkerung denkt, dass sie gar nicht mehr existieren, dass sie längst ausgestorben sind.” Trostlose Plattenbauten mit dünnen Wänden – die Lebensrealität des Künstlerquartetts Elza, Rebekka, Lukas und Ian ist grau und ohne Abwechslung. Am Rande Bratislavas geschieht…