„Nationalsstrasse“ von Jaroslav Rudiš – Portrait eines Ex-Polizisten aus der Prager Plattenburg

„Nationalstrasse“ (tschechisch Národní Třída) heißt der neueste Roman des in Tschechien und Deutschland lebenden Autors Jaroslav Rudiš. Das Buch ist wie auch seine anderen Werke bei Luchterhand/Random House erschienen und wurde von Eva Profousová meisterhaft ins Deutsche übersetzt. In dem nur 155 Seiten umfassenden Roman gelingt es Rudiš, seine Leserschaft bis ans Ende zu fesseln….

Sammlung tschechischer Kurzgeschichten: “Die letzte Metro”

Mit „Die letzte Metro“ präsentieren die Herausgeber Martina Lisa und Martin Becker gemeinsam mit dem Verlag Voland & Quist eine vielfältige Sammlung an zeitgenössischer tschechischer Literatur. Neben Kurzgeschichten findet man in der Anthologie auch Gedichte, Songtexte und experimentelle Texte, die den 18 jungen Künstlerinnen und Künstlern eine Stimme geben. Als „eigenwillig“ betitelt der Verlag die…